Plakatkampagne zur Suchtprävention im Landkreis Konstanz

Kunde: Präventionsnetzwerk b.free im Landkreis Konstanz

Mit der Plakatkampagne "Klar sein Da sein", im Auftrag des Präventions-netzwerk b.free, haben wir uns zum wiederholten Mal in das Thema Suchtprävention eingearbeitet. Entstanden ist ein Plakatdesign für Großflächen und Citylights im öffentlichen Raum die durch leuchtende Farben und leicht ironische Bildkompositionen die Aufmerksamkeit auf das Thema lenken. Ziel der Kampagne ist es das Thema riskantem Suchtmittelkonsum und seine Folgen - auch für das Umfeld der Betroffenen - in den Fokus zu rücken und ins Gespräch zu kommen. Dabei haben wir bewußt auf abschreckende Bilder und den erhobenen Zeigefinger verzichtet um Spielraum für Interpretation zu lassen und eine Annäherung an das Thema aus unterschiedlichen Richtungen zu ermöglichen.

 

Wir übersetzen Botschaften in Bilder

  • Konzeption und Gestaltung von Bildmotiven
  • Farbkonzept und Kulissenbau
  • Inszenierte Fotografie im Studio
  • Umsetzung als Plakatkampagne
  • Aufbereitung von Bildmaterial für digitale Begleitmedien

 


Leicht absurde Bildkompositionen und ein knalliges Farbkonzept sorgen für Aufmerksamkeit

Um wirksam zu sein, muß ein Plakat erfahrungsgemäß in kürzester Zeit Interesse wecken, so dass der Betrachter daran hängen bleibt und bewußt hinschaut.
Um diese Ziele zu erreichen haben wir die Bildkompositionen sorgfältig und einem Augenzwinkern inszeniert. Platziert sind die Szenen in Farbräume, die es so eigentlich nicht gibt, damit sich die die Motive im Straßenraum behaupten und auffallen. Zum Kampagnenbeginn im grauen November hat dieses Konzept besonders gut funktioniert.

Inszenierte Fotografie und ein Set im XXL Format

Bei der fotografische Umsetzung kam uns die Erfahrung aus dem Setbau für die Produktfotografie und unsere Stopmotionproduktionen zu gute.
Herausfordernd war in diesem Fall die Größe des benötigten Sets, so das wir unser Studio in einem Saal im Neuwerk eingerichtet haben.

 

 

Presseartikel

11.01.2023 - www.wochenblatt.net

 

Philipp von Magnis und Andreas Görwitz von der Sprechergruppe Rotary b.free:
"Mit der Plakataktion „Klar sei – da sein“ senden wir jetzt eine Botschaft, die nicht nur Menschen mit riskantem Suchtmittelkonsum betrifft. Auf den Plakaten deuten wir zudem an, dass auch immer Angehörige und das soziale Umfeld unter den Folgen überhöhten Suchtmittelkonsums leiden.“


Landrat Zeno Danner:
„Suchtprävention muss kontinuierlich erfolgen, wenn sie Wirkung erzielen will“, so Landrat Zeno Danner. „Ich freue mich, dass die Rotaryclubs den Landkreis in seiner Präventionsarbeit so lange schon und auch weiterhin unterstützen.“

-> ganzen Artikel lesen

Weitere Beispiele